Diese «Hidden Places» an der HSG solltest du kennen

Auch wenn dieses Jahr der Campusrundgang leider nur digital stattfindet, wollen wir vom DokuTeam euch ein paar versteckte Orte der HSG, die man vielleicht nicht sofort auf dem Campus findet, ungerne vorenthalten.

Das Adhoc

Das Adhoc ist für viele der wohl wichtigste Ort auf dem Campus. Es handelt sich dabei um die Studierendenbar, welche sich zwischen Sapelli und Dean’s Advisory Office (DAO) befindet. Das Adhoc ist sowohl der perfekte Ort für eine Tasse Kaffee zwischen den Vorlesungen als auch für ein Bier nach einem harten Lerntag. Während des Semesters gibt es zudem jeden Freitag ab 10:00 Uhr Weisswurstfrühstück. Prost und en Guete!

Der Cube

Der wohl kleinste Einkaufsladen von St.Gallen misst gerade einmal 5 Quadratmeter und befindet sich im Erdgeschoss des Hauptgebäudes. Nach einer Vorlesung kannst du hier kleinere Einkäufe für deinen WG-Abend tätigen. Im Sortiment sind einerseits Gemüse und Früchte sowie Milchprodukte und Snacks, andererseits natürlich auch die Studierendenklassiker Asia Noodles und Pasta.

Der Ruheraum

Falls dir während einer Vorlesung auf dem Campus wieder die Augen zufallen oder beim Lernen in der Bibliothek nichts mehr geht, bietet sich vielleicht ein Besuch im Ruheraum an. Hier kannst du dich für einen kurzen Powernap hinlegen und anschliessend ausgeschlafen wieder weiterlernen. Wenn du vom Sapelli aus am Makerspace vorbei noch einige Schritte weitergehst, findest du diese Wohlfühloase.

Kennst du noch weitere «Hidden Places» an der HSG, die jeder kennen sollte? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.